english

Milton Avery

Sand Bank/New York 1893 - New York 1965


Milton Avery wird am 7. März 1893 in der Nähe von New York geboren. Er erfährt seine künstlerische Ausbildung in Hartford bei dem Lehrer Charles Noel Flagg sowie an der dortigen Art Society School bei Albertus Jones. Bis 1924 arbeitet er zunächst in Manufakturen und bei einer Versicherung. Im Jahr 1925 zieht er nach New York und heiratet die Künstlerin Sally Michel. Schon 1928 findet Milton Averys erste Einzelausstellung in der Opportunity Gallery in New York statt. In den darauf folgenden Jahrzehnten kommt es zu vielen Ausstellungen in New Yorker Galerien und anderen amerikanischen Museen.
Milton Avery befasst sich eingehend mit dem französischen Fauvismus und dem deutschen Expressionismus, was ihn zu einer vereinfachten Formensprache mit klaren Linien und ausdrucksstarken Farben hinführt. Während seine frühen figürlichen Zeichnungen und Gemälde aus den 30er Jahren eine deutliche Ähnlichkeit zu Werken von Ernst Ludwig Kirchner haben, lassen Averys Arbeiten der 40er Jahre die künstlerische Nähe zu Henri Matisse erkennen. Als US-amerikanischer Vermittler der Lehren von Matisse entwickelt Milton Avery die ornamentalen Farbflächen des Franzosen zu zarttonigen Farbzonen weiter und bereitet darin die Farbfeldmalerei der mit ihm befreundeten Künstler Mark Rothko und Adolph Gottlieb vor.
Sowohl in seinen frühen als auch in seinen späten Werken zeigt sich in seinem abstrahierenden Stil dennoch ein Festhalten am Figurativen. So zählen zu seinen klassischen Motiven und Sujets, Porträts, Stillleben und Küstenlandschaften.
Zwar hat der Maler, Grafiker und Keramiker Avery schon zu Lebzeiten viele Auszeichnungen amerikanischer Kunstinstitutionen entgegen nehmen dürfen, Milton Averys Bekanntheit entfaltet sich jedoch erst nach seinem Tod im Jahr 1965 vollends. Heute zählt er mit seinem Schaffen zu den einflussreichsten US-amerikanischen Künstlern des 20.Jahrhunderts.


Gerhard Richter - Herr Uecker
Gerhard Richter
Herr Uecker
450.000 €
Detailansicht
Konrad Klapheck - Die Technik der Eroberung
Konrad Klapheck
Die Technik der Eroberung
180.000 €
Detailansicht
Karl Hofer - Zwei Frauen am Brunnen
Karl Hofer
Zwei Frauen am Brunnen
150.000 €
Detailansicht
Karl Schmidt-Rottluff - Verschneite Schonung
Karl Schmidt-Rottluff
Verschneite Schonung
120.000 €
Detailansicht
Georg Baselitz - Tiere
Georg Baselitz
Tiere
120.000 €
Detailansicht
Konrad Klapheck - Die Seherin
Konrad Klapheck
Die Seherin
120.000 €
Detailansicht
Markus Lüpertz - Zaun (dithyrambisch)
Markus Lüpertz
Zaun (dithyrambisch)
100.000 €
Detailansicht
William N. Copley - Father, Dear Father, Come Home With Me Now, The Clock in the Steeple Strikes One (From "Come Home, Father" by Henry Clay Work)
William N. Copley
Father, Dear Father, Come Home With Me Now, The Clock in the Steeple Strikes One (From "Come Home, Father" by Henry Clay Work)
80.000 €
Detailansicht

Anzeige
Auction Spotter Logo
Die wichtigsten Kunstauktionen aus der ganzen Welt auf einen Blick!

Kostenlos entdecken
Anzeige
Fine Art Auction
Sehen
&
bieten!
pfeil


Emil Nolde
Startpreis: 9.000 EUR

Datenschutz Impressum / Kontakt